Herausforderungen im zukünftigen Einkauf

Virtuelle Güter, Lizenzen, Dienstleistungen, Software as a Service, Marketing Leistungen, Sell-Buy-Side und viele andere Buzzwords kursieren in einem modernen Einkauf. Wir bewegen uns in volatilen Märkten, die immer schneller und undurchsichtiger werden. Als Einkäufer in einem solchen Segment steht man täglich vor Herausforderung neue Lieferanten zu finden, neue Buzzwords zu kennen und zu verstehen. Ausserdem wird es zunehmend schwieriger eine Marktübersicht zu behalten, da sich sowohl die anbietenden Unternehmen als auch deren Produkte immer schneller verändern. Akquisitionen und Verkäufe von Unternehmen gehören zur Tageordnung.

Eine das Maßnahmen diese Situation zu erfassen und ggf. zu verbessern ist die Initiative der University of St. Gallen. Hier hat man die skizzierte Entwicklung zum Anlass genommen um das Forschungsprojekt „Advanced Value Break Down in Service Purchasing“ ins Leben zu rufen. Begleitend wurde eine Performance-Excellence-Studie im DACH Raum durchgeführt, in der Status, Stärken und Schwächen im Dienstleistungseinkauf dargestellt wurden.

Ergebnis der Studie sind diverse Erfolgsfaktoren und Good-Practice-Ansätze. Das bedeutet, dass es hierzu bereits Konzepte und Lösungsansätze gibt. Es bleibt abzuwarten, ob diese sich durchsetzen und umsetzen lassen.

:::L:::